Gabor Csizmadia – Member of the month

Gabor Csizmadia ist unser member of the month vom März!

Herzliche Gratulation Gabor, wir sind stolz dir diesen Monat den Titel „Member of the Month“ zu verleihen.

Gabor war schon an unserem alten Standort ein Member vom CrossFit Öuf und ist somit eines der „älteren“ Members unserer Community. Er trainiert zu den unterschiedlichsten Zeiten und ist daher den meisten unserer Member bekannt. Wir kennen Gabor (und seine Familie) als tolle, hilfsbereite, herzliche und supernette Menschen mit einem riesigen Herzen für ihr Umfeld & ihre Kinder.

Während des Umbaus im November 2017 hat er tatkräftig mitgeholfen und einen grossen Beitrag zur rechtzeitigen Eröffnung der neuen Box beigetragen.

Wir wollen uns hiermit nochmals bei dir für deine Hilfe, dein Engagement in der Community und deine tolle Art bedanken.

Natürlich wollen wir alle etwas mehr über Gabor erfahren und deshalb haben wir ihm einige Fragen gestellt.

1. Seit wann trainierst du im CrossFit Öuf und was hat dich dazu bewogen bei uns zu bleiben?

Seit Oktober 2015 bin ich ein Mitglied vom CrossFit Öuf und wegen der familiären Stimmung habe ich mich sofort wie „zu Hause“ gefühlt.

2. Was sind deine meistgebrauchten Emoji’s ? (Screenshot please 😉 )

3. Was ist deine schönste Erinnerung ans CrossFit Öuf?

Swiss Team Challenge 2017 und 2018

4. Du hast nur noch eine letzte Mahlzeit – Was gibt es bei dir zu essen?

Das ist eine gute Frage. Vielleicht Wiener Schnitzel mit Pommes. 😁

5. Als Member of the Month darfst du ein WOD bestimmen. Was dürfen wir für dich programmen? Warum hast du diese Übungen gewählt?

Etwas ohne Thruster… Sonst kann alles kommen. Vielleicht würde ich mal gerne das Open WOD 17.1 machen. Damals konnte ich es nicht beenden, was ich noch schaffen möchte. 

6. Welche 3 Adjektive beschreiben dich am besten?

Offen, freundlich und sehr bequem😃

7. Wie sieht ein Tag im Leben von Gabor nebst deinem CrossFit Training aus?

Ich arbeite als CNC-Mechaniker im medizinaltechnischen Bereich bei einer Firma, die Implantate herstellt. Wenn ich nicht auf der Arbeit oder in der Box bin, unternehme ich etwas mit meiner Familie.

8. Sende uns ein Bild (Foto, Zeichnung o. Ä.) welches für dich CrossFit am besten beschreibt.

9. Erzähl uns etwas über dich was wir noch nicht wissen!

Als ich 12 Jahre alt war, habe ich angefangen zu rudern. Während den 7 Jahren, in denen ich gerudert habe, konnte ich mehrmals auf dem Podest stehen. Ich bin dreimal ungarischer Landesmeister geworden.
Das Jahr 1998 war das Erfolgreichste. Wir haben 2 von meinen 3 Meistertiteln geholt, und ich als Einzelruderer habe im leichtgewicht den 3. Platz erkämpft.
Nach den aktiven Sportjahren bin ich in die Partyjahren „reingerutscht“ und habe mit Rauchen angefangen. (Mit dem Rauchen habe ich schon vor 10 Jahren von einem Tag auf den anderen wieder aufgehört.) In dieser Zeit habe ich ziemlich viel zugenommen und ich war ca. 103 kg schwer. 😱 Ich wusste, dass es so nicht weitergehen darf. Deswegen habe ich mich für eine neue Sportart umgesehen. Rudern wollte ich nicht mehr und Fitness fand ich immer langweilig.
Vor mehr als 4 Jahren hat Kati (meine Frau) mir dann CrossFit empfohlen und ich bin sofort süchtig geworden. Ich habe damals noch in Ungarn in Győr trainiert.

Herzlichen Dank für das Interview und deine super Antworten. Wir sind mega stolz dich als Member of the Month vom Monat März zu haben!