Chris O’Neill – Member of the month

Chris O’Neill ist unser Member of the month vom Mai!!

Herzliche Gratulation Chris, wir sind stolz dir diesen Monat den Titel „Member of the Month“ zu verleihen.

Chris trainiert seit der Eröffung in Zuchwil (November 2017) bei uns und ist meistens 3 mal die Woche in den Mittagsklassen anzutreffen. Seine Fortschritte seither sind sehr bemerkenswert!

Chris ist ein sehr zuvorkommenden und aufgestellter Typ. Er sorgt für gute Stimmung und ist ein sehr beliebtes und geschätztes Communitymitglied.

Natürlich wollen wir alle etwas mehr über Chris erfahren und haben ihm deshalb einige Fragen gestellt:

1. Seit wann trainierst du im CrossFit Öuf und wie bist du auf uns aufmerksam geworden? Was hat dich dazu bewegt, bei uns zu bleiben?

Ich trainiere seit der Eröffnung der Box in Zuchwil (November 2017) bei Euch. Ich habe vom ehemaligen Geschäftspartner (Daniel Sauser) eine Einladung zum Tag der offenen Tür erhalten, die ich per Zufall aus dem SPAM-Ordner gefischt hatte 😉. Als ich zum 1. Mal in die Box trat, traf ich auf eine aufgestellte und motivierte Community. Dome hatte mich sofort in Empfang genommen und mir alles von A-Z erklärt. Bereits sein Leuchten in den Augen vermittelte spontan seine Passion zu diesem Sport. Ich habe mich auf den ersten Blick hier wohl gefühlt. Bereits vor Ablauf des 10-Stunden-Abos wusste ich, dass ich weitermachen werde. Und ich habe es bis heute nicht bereut. Jeden Tag begegne ich von Neuem wunderbaren Menschen, welche die gleiche Passion teilen wie ich. Nicht nur der Sport an und für sich, sondern die kurzweilige gemeinsame (Leidens)Zeit in der Community stellt mich jedes Mal von Neuem auf. Freundschaften sind entstanden und Weitere werden folgen. CrossFit steckt an. CrossFit ist für mich die ideale Kombination eines Fitness-/Cardiotrainings mit kompetitivem Charakter. Jeder kann mitmachen. Jeder geht an seine Grenzen und gemeinsam kommen wir ans Ziel.

Der Hauptgrund bei Euch zu bleiben ist aber ganz klar:
Ihr alle: Dome, Lori und das gesamte Coach-Team und alle Mitstreiterinnen und Mitstreiter in der Box. Ihr seid alle einfach genial !!

2. Welche ist deine Lieblingsjahreszeit und was magst du so an Dieser?
Der Sommer. Es gibt einfach nichts Schöneres. Im Sommer erlebst Du einfach viel mehr in der Natur (obwohl ich gerne Ski fahre…). Die Leute sind auch viel aufgestellter als im tristen Winter. Der Sommer ist ideal für meine anderen Hobby-Sportarten (Kite- und Windsurfen, Tauchen, Biken und Fliegen).

3. Was hat sich bei dir geändert seit du im CrossFit Öuf trainierst?
1. Meine Rückenschmerzen sind weg!
2. Ich fühle mich mental fitter!
3. Mein Körper hat sich rasch verändert. Ich habe 2 Kilos zugenommen. Ich glaube nicht, dass das nur Fett ist….
4. Ich habe bessere Ausdauer beim Joggen, Biken und Schwimmen. Rund um ein gutes Gefühl.
5. Ich muss wieder meinen Ausweis im Coop an der Kasse zeigen, wenn ich ein Bier kaufe….
6. Ich bin wieder positiver geworden. Die gute Stimmung in der Box steckt an und macht fast bisschen süchtig…

4. Was war deine letzte Suche auf Google?
Das ist eine sehr persönliche Frage.

5. Als Member of the Month darfst du ein WOD bestimmen. Was dürfen wir für dich programmen? Warum hast du diese Übungen gewählt?
Ich liebe TEAM WOD’s: Nach dem Moto «I go /  you go»
Ein WOD mit HSPU, PULL UP’s (RX: CTB) und DB Snatches, dazu (bei schönem Wetter) jeweils 400m RUN (das gemeinsam im WOD).
Gibt es einen Namen dafür ? (Anm. Lory: Uns ist kein Benchmark-WOD dieser Art bekannt. Wir werden es aber in der Klasse gerne nach dir
benennen 😉 )

6. Was ist deine schönste Erinnerung ans CrossFit Öuf?
Die Swiss Team Challenges 2018.

7. Welches war dein Traumjob als Kind und was machst du heute beruflich?
Als Kind wollte ich (Kampf)Pilot werden. Heute bin ich als ausgebildeter Architekt in der Immobilienbranche als Projektentwickler und Bauherrentreuhänder tätig. Ich bin seit 2016 selbständig und führe eine Firma.

8. Wie sieht ein Tag im Leben von Chris nebst deinem CrossFit Training aus?
Meine Frau und ich sind beide berufstätig. Wir haben gemeinsam 3 ½ Kinder (1 Mädchen, 2 Jungs und eine Hündin). Im Moment dreht sich der Hauptteil der Zeit ums Familienmanagement. Nur dank des Teilzeitpensums meiner Frau und meiner Selbständigkeit bringen wir diesen Seilakt unter einen Hut. Ich bin beruflich viel unterwegs (auf Baustellen, bei Kunden oder bei Behörden). Ich bin auch am Wohnort als Gemeinderat für die raumplanerische Entwicklung zuständig, was einige Zeit/Abende in Anspruch nimmt. Deswegen finde ich es auch super, dass ich meine Trainingszeiten individuell meinem WORK-LOAD anpassen kann. Auch wenn das nicht immer gelingt.

9. Erzähl uns etwas über dich was wir noch nicht wissen!

Das erzähl ich Euch gerne bei einem Glas Wein oder einem feinen Bier aus dem Buechibärg bei mir zuhause auf der Terrasse.

Herzlichen Dank für das Interview und deine super Antworten. Wir sind mega stolz dich als Member of the Month vom Monat Mai zu haben!