Marizela Mumdzic – Member of the Month

Mari ist unser Member of the Month vom Juli.

Herzliche Gratulation Mari. Wir sind stolz dir diesen Monat den Titel Member of the Month zu verleihen.

Mari ist seit mehr als einem Jahr bei uns im CrossFit Öuf und hat sich in dieser Zeit zu einem etablierten und gern gesehenen Mitglied unserer Community entwickelt.
Sie kommt oft ins Training, ist stets gut gelaunt und hat immer ein strahlendes Lächeln im Gesicht.
Mari ist eine positive, aufgestellte und stets gut gelaunte Persönlichkeit und wenn ihr einen „Ice Breaker“ braucht um mit ihr ins Gespräch zu kommen ist Thema Essen immer eine gute Wahl 😉

Wir haben ein interessantes Interview mit Marizela vorbereitet und ihr dürft gespannt auf ihre Antworten sein.

1. Seit wann trainierst du bei uns und wie bist du aufs CrossFit Öuf aufmerksam geworden?

Ende April letzten Jahres hatte ich mein erstes Training in der CF Öuf Box, da wusste ich auch gleich, dass diese Beziehung länger andauern wird! Der Weg ins CF Öuf begann aber viel früher. Vor etwa 6 Jahren bin ich das erste Mal mit CrossFit in Berührung gekommen, damals noch in Bellach. Es gab noch keine komplett ausgerüstete Box, aber das Training hat mich trotzdem vom ersten Moment an begeistert.
Schon dort hat uns Dome gezeigt wie Deadlifts und Co. richtig ausgeführt werden. Aufgrund meiner Lebensumstände (Job, Studium usw.) war es leider nur ein kurzes Vergnügen.

Im Februar 2019 habe ich dann angefangen in Olten zu arbeiten. Auf der Zugstrecke zur Arbeit strahlte mich fast jeden Tag das Logo der CF Öuf Box an. Nach einer zweimonatigen Selbstkonditionierung war ich dann soweit mich für ein Probetraining anzumelden. Und das Beste: Ich wohne quasi nebenan😉

2. Was war deine letzte Suchanfrage auf Google? Kannst du uns etwas darüber sagen?

Naja, ich weiss ja nicht, ob die Erläuterung meiner Google-Suche über alltägliche Fragen des Lebens der Allgemeinheit geschuldet ist. Aber ich bin unendlich dankbar erspart man sich dank des technologischen Fortschritts Bemerkungen wie: „Was! Das weisst du nicht?!“ oder „wieso willst du das überhaupt wissen?“😊

Tatsächlich beschäftige ich mich aktuell auch mit sinnvolleren Suchanfragen wie z.B. der Vorbereitung auf einen Halbmarathon. Ja genau, am 10. Oktober ist es soweit und ich trete (sofern das Universum mitspielt) meinen ersten Lauf an. Unter der Devise: Gut vorbereitet sein, ist alles! Daher wird fleissig gegoogelt und selbstverständlich auch Einiges in die Tat umgesetzt😉

3. Ihr habt eine tolle Community bei uns gebildet. Wie ist es dazu gekommen und hat sich dein soziales Umfeld auch neben dem Training verändert?

Ja, was soll man da sagen ausser: „Eifach aues geili Sieche!“😊. Neben dem tollen Training ist natürlich den unglaublich tollen Menschen und dem Spirit des Crossfit Öuf meine Begeisterung und Treue zu verdanken. Und ich denke, mit dieser Meinung bin ich nicht alleine. Der Umgang untereinander ist geprägt von Offenheit, Respekt, Humor und Hilfsbereitschaft. Unter diesen Voraussetzungen kann ja nur etwas Tolles entstehen! Da einige von uns nicht genug voneinander kriegen, treffen wir uns auch mal neben dem Training und haben eine fantastische Zeit zusammen. Während des Lockdowns war die Community wirklich ein Segen! Wir haben uns regelmässig draussen zum Sport verabredet, selbstverständlich unter Einhaltung der Auflagen vom BAG!

4. Wir schreiben eine Autobiografie über dich. Welchen Titel soll sie haben? 

Ihr könntet auch gleich fragen, was mein Lieblingsessen ist! Da eröffnet sich eine enorme Bandbreite an Möglichkeiten. Spontan und nach aktuellem Befinden würde meine Autobiografie „Das war‘s noch lange nicht!“ heissen.

5. Welche Übungen magst du besonders im Training, welche gar nicht?

Ich mag Deadlifts, Back/Front Squats und tatsächlich auch Burpees. Hang Power Snatch oder Squat Clean and Jerk sind noch nicht meine Freunde, aber das wird noch. Dachte ich übrigens vom Burpee anfangs auch und siehe da, wir mögen uns jetzt.

6. Schick uns einen Screenshot deiner meistgebrauchten Emojis. 

7. Wie sieht ein Tag in deinem Leben neben dem Training aus?

Unter der Woche arbeite ich bei Procap als Fundraiserin. In meiner Abteilung beschaffen wir die finanziellen Mittel, um die nötigen Dienstleistungen und tollen Projekte für Menschen mit Behinderungen zu ermöglichen. Ansonsten verbringe ich viel Zeit mit meinen Freunden und halte mich liebend gerne aktiv oder gemütlich draussen in der Natur auf. Ein bis zweimal die Woche gehe ich ins Yoga. Immer wenn ich Zeit habe, liebe ich es mich in der Küche zu verwirklichen, aber auch auf der Couch zu surfen und Netflix zu schauen😊  

8. Beschreibe das CrossFit Öuf mit 3 Stichworten:

schweisstreibend – ermutigend – liebenswürdig

9. Wähle dir eine beliebige Superkraft für einen Tag, was wäre es? Gibt es einen Grund dafür?

Ist doch ganz klar! Ich möchte mich beamen können und es soll so cool aussehen wie bei Star Trek! Das Reisen ist meine grosse Leidenschaft und ich möchte noch viele Orte auf dieser Welt bereisen. Und wie toll wäre es, sich an Orte beamen zu können, die sonst kaum zu erreichen sind.

10. Erzähl uns etwas über dich was wir noch nicht wissen!

Ist schon eine Weile her, aber ich kann einen Zweiträger-Brückenkran mit einer Traglast von 40 Tonnen bedienen und mehr oder weniger jede Art von Stapler fahren, also auch die Grossen! Und für beides habe ich einen Kurs besucht und für die Stapler sogar eine Prüfung abgelegt, die obendrein noch anspruchsvoller war als die Autoprüfung.
Also falls ihr mal die Box auf den Kopf stellen wollt

Danke vimol Mari für deine wirklich tollen Antworten auf unsere Fragen!

Wir sind sehr stolz darauf dich als Teil unserer Community und als Member of the Month vom Juli zu haben.