Jetzt Probetrainieren

Esther Bernhard – Member of the Month

Esther Bernhard - Member of the Month vom Juli

Esther ist seit über dreieinhalb Jahren Mitglied im CrossFit Öuf. Durch Zufall auf uns gestossen, ist sie seither Feuer und Flamme für CrossFit und sehr regelmässig in den Klassen anzutreffen.

Sportlich beeindruckt uns Esther am meisten mit ihrer schönen Technik in allen Übungen, aber vor allem im Weightlifting. Wer sie noch nie snatchen gesehen hat, sollte das unbedingt nachholen!

Esther ist ein unglaublicher Sonnenschein und schon nur sie zu begrüssen, gibt direkt gute Laune. Es ist toll, so eine liebenswerte Person in der Box haben zu dürfen. Mit baldiger Heirat und kommendem Nachwuchs wird CrossFit wohl in nächster Zeit etwas in den Hintergrund rücken. Esther, wir wünschen dir alles Gute für diese aufregende Lebensphase und hoffen, dass du (und euer Nachwuchs) uns noch lange erhalten bleibst.

Im Interview erfahrt ihr noch mehr über Esthers Person und ihr Leben.

  1. Wie hast du das CrossFit Öuf entdeckt?
    Es war ein ganz normaler Tag, an dem ich nach einem anstrengenden Arbeitstag in Luterbach nach einer Möglichkeit suchte, meinen Kopf frei zu bekommen und meinen Körper herauszufordern. Ich öffnete Google und tippte „CrossFit in der Nähe“ ein, ohne grosse Erwartungen. Doch was ich fand, veränderte alles.. CrossFit Öuf.
  2. Wie motivierst du dich selbst, wenn du mal einen schlechten Tag hast oder dich dem Training widerstehen möchtest?
    Auch wenn ich mal einen richtig miesen Tag habe oder von der Arbeit total erledigt bin, gibt es etwas, das mich immer wieder antreibt: das Gefühl nach einer CrossFit Stunde. Dieses Gefühl der Erleichterung, die durch meinen Körper strömen, und der Sieg über meine eigene Trägheit – das ist es, was mich trotzdem hingehen lässt. Nach jedem CrossFit WOD fühle ich mich wie ein Champion.
  3. Wie hat sich dein Leben durch das CrossFit Öuf verändert?
    Mein Leben hat sich durch CrossFit Öuf komplett gewandelt. Es erstaunt mich immer noch, welche Auswirkungen die Entscheidung hatte, ein Probetraining bei Roy zu besuchen. Im CrossFit Öuf habe ich meine grosse Liebe und meinen Verlobten Ivan kennengelernt.

    Kurz darauf zog ich vom Emmental nach Solothurn, und jetzt erwarten wir beide Ende des Jahres Nachwuchs! Ich bin so unglaublich dankbar, dass es CrossFit Öuf gibt und ich ein Teil dieser wunderbaren Gemeinschaft sein darf. Danke für alles!

  4. Du kannst für einen Tag eine Superkraft haben. Was würdest du wählen und was machst du damit?
    Wenn ich eine Superkraft wählen könnte, würde ich mich für Teleportation entscheiden. Der Gedanke, sich augenblicklich an jeden gewünschten Ort beamen zu können, fühlt sich für mich wie absolute Freiheit an. Ob es ein spontaner Sprung an einen weissen Sandstrand, ein schneller Besuch beim Döner, oder ein Blitzbesuch zu einem Gipfel im Himalaya wäre – die Möglichkeiten wären endlos und aufregend.
  5. Erzähle uns etwas über ein Erlebnis, welches dich positiv geprägt hat..
    Als ich acht Jahre alt war, erfüllte ich mir einen Kindheitstraum und kaufte ein Fohlen. Dieses Erlebnis hat mich bis heute tief positiv geprägt. Mein Pferd Max ist seitdem mein treuster Wegbegleiter. Durch ihn habe ich nicht nur Verantwortung und Fürsorge gelernt, sondern auch die tiefe Verbindung zwischen Mensch und Tier erlebt, die mich in vielen Aspekten meines Lebens bereichert hat.
  6. Was ist dein Leibgericht? Gibt es etwas was du damit verbindest?
    Mein Lieblingsgericht ist Lasagne, aber nur selbstgemacht. Jedes Mal, wenn der Käse im Ofen goldbraun und blubbernd wird, fühle ich mich wie ein Meisterkoch. Es ist einfach himmlisch!
  7. Was bedeutet es für dich, im CrossFit Öuf zu trainieren?
    Für mich bedeutet das Training im CrossFit Öuf, ständig Fortschritte zu machen und Muskeln aufzubauen, und das alles in einer Gemeinschaft von positiven, motivierenden Menschen. Hier geht es nicht nur um Fitness, sondern um das gemeinsame Streben nach persönlichen Bestleistungen und das tägliche Überschreiten der eigenen Grenzen.
  8. Wie sieht ein "normaler" Tag im Leben von Esther aus?
    Mein Tag startet früh um 05:00 Uhr – ich liebe es, früh aufzustehen und den Tag zu begrüssen. Nach einer entspannten Stunde für mich selbst, bei der ich Tee trinke und ein Avocadobrot mit einem Proteinshake geniesse, beginnt um 7 Uhr mein Arbeitstag in der Spedition, der bis 16 oder 17 Uhr dauert. Nach Feierabend freue ich mich entweder auf mein Training oder auf die Zeit mit meinem geliebten Pferd. Jeder Tag ist vollgepackt mit Energie und Möglichkeiten, und ich schätze jede Minute davon.
  9. Erzähl uns etwas über dich, was wir noch nicht wissen..
    Viele wissen vielleicht nicht, dass ich im Emmental auf einem Bio Bauernhof aufgewachsen bin. Als Kind fand ich es manchmal frustrierend, in den Sommerferien nicht verreisen zu können, sondern auf dem Hof meiner Eltern mit meinen drei Geschwistern arbeiten zu müssen. Doch heute bin ich unglaublich dankbar für diese Erfahrung und geniesse es, freiwillig auf dem Hof meiner Eltern mit anzupacken und Sie zu unterstützen. 

Mega tolles Interview, danke Esther!

Weitere Artikel

Events

Swiss Team Challenge 2024 – Bilder

3. July 2024

Swiss Team Challenge 2024 Am 29. Juni 2024 fand im CrossFit Öuf die jährliche Swiss Team …

weiterlesen

Member Of The Month

Esther Bernhard – Member of the Month

30. June 2024

Esther Bernhard – Member of the Month vom Juli Esther ist seit über dreieinhalb Jahren Mitglied …

weiterlesen

Member Of The Month

Nicholas Müller – Member of the Month

31. May 2024

Nicholas Müller – Member of the Month vom Juni Nico ist schon seit dem Sommer 2018 …

weiterlesen