Jetzt Probetrainieren

Philipp Karli – Member of the Month

Philipp Karli - Member of the Month vom Februar

Philipp kam vor zweieinhalb Jahren über den EHC Bucheggberg zu uns ins CrossFit Öuf. Seit letztem Herbst ist Philipp auch ohne Eishockey voll dabei und fast täglich in Rookie- und Weightlifting-Klassen anzutreffen.

Philipp gibt in jedem Training Vollgas, trotz einiger gesundheitlicher Herausforderungen! Seine Passion und sein Ehrgeiz bereichern jede Klasse und haben einen belebenden Effekt auf die anderen Mitglieder und den Coach.

Philipp, es ist eine Freude, dich als Teil der CrossFit Öuf Familie zu haben. Deine Hingabe für den Sport, gepaart mit deiner bescheidenen und liebevollen Art, wird von uns allen sehr geschätzt.

Mehr über Philipp und sein Leben erfahrt ihr im Interview.

  1. Wie bist du zum CrossFit Öuf gekommen?
    Ich darf beim EHC Bucheggberg jeweils den Sommer planen. Unser Captain Marco Schlup (ebenfalls CF11-Member) hat mich vor zirka drei Jahren auf die Idee gebracht, bei Dome anzufragen, ob wir einmal wöchentlich bei euch trainieren dürften.
    Dome hat sofort zugesagt und seither sind wir jeden Sommer Gast in der Box. Die Philosophie von CF11, die Empathie der Coaches und der respektvolle Umgang untereinander haben mich immer wieder beeindruckt und schlussendlich dazu bewogen, ein Teil davon sein zu wollen (im Rahmen meiner bescheidenen Möglichkeiten).
  2. Erzähl in einigen Sätzen etwas über dich.
    Sport war für mich seit Kindheit wichtige Lebensschule. Ich habe mehr als die Hälfte meines Lebens Eishockey gespielt. Sich in einer Mannschaft einzufügen, anzupassen, die entsprechende Rolle anzunehmen, habe ich früh gelernt. Nicht jeder kann Wayne Gretzky oder Roman Josi sein. Mir blieb aufgrund mangelnden Talents die Aufgabe des Zudieners, was völlig in Ordnung ist. Als Kontrast zu meinem hektischen Alltag bin ich gerne in der Natur – der Jura ist meine Wahlheimat! Ich mag die Stille, in der Natur und bei Menschen. Mich beeindrucken Bescheidenheit und Demut sowie Menschen, die sich mutig für soziale Werte engagieren.
  3. Ferien am Meer oder in den verschneiten Bergen?
    Ferien in den Bergen, (vielleicht mit Blick auf's Meer).
  4. Warum CrossFit Öuf?
    Weil «Happy Hungry Humble» nicht nur Leuchtreklame ist, sondern gelebte Identität.
    Weil jeder willkommen ist: die ehemalige Kunstturnerin gleichermassen wie der Sportmuffel, der sich zu einem gesünderen Lebensstil entschliesst.
    Weil die Kompetenzen der Coaches weit über das sportliche hinaus gehen.
    Weil's unglaublichen Spass macht, sich im Team sportlich an Grenzen zu pushen.
  5. Was ist dein Lieblingsessen und was verbindest du damit?
    Kochen, Kulinarik i.A., ist ein grosses Hobby von mir – das hat was kontemplatives, weil's Menschen zusammenbringt! Ein Lieblingsessen habe ich nicht.
    Ich achte auf Ausgewogenheit und Qualität (insb. bez. Tierhaltung) – mir ist aber bewusst, dass sich das ein Teil der Bevölkerung nicht leisten kann. Ein moralisches Dilemma…
  6. Was möchtest du unbedingt noch erleben? Hast du bereits Pläne dafür?
    Ich vermisse es, keine Kinder zu haben – leider hatte ich nie das Glück. Ausserdem würde ich gerne ein wenig mehr reisen.
    Am wichtigsten ist aber die Selbstfürsorge zur Aufrechthaltung der Gesundheit, ohne die so oder so keine Pläne geschmiedet werden können.
  7. Beschreibe den Einfluss von CrossFit auf deinen Alltag.
    Da ich gesundheitlich angeschlagen bin, ist meine Leistung schwankend. Ich versuche einfach, so gut es mir geht, das Beste zu geben und meine Form zu konservieren. So handhabe ich das auch im Alltag. CF11 zeigt mir aber auch meine Grenzen auf. Überforderungen anzuerkennen, ist eine schwere, aber wichtige Erfahrung.
  8. Du erhältst eine Superkraft für einen Tag. Was wählst du und was stellst du damit an?
    Ich würde die Ungleichverteilung von Kapital und Ressourcen stoppen und meine unendlich vermisste Hündin im Himmel besuchen, um zu schauen, wie's ihr geht.
  9. Welches war dein bisher coolstes Workout?
    Mir gefällt das «Weightliften», weil die Disziplin so technisch ist!
  10. Erzähle uns etwas über dich, was wir noch nicht wissen.
    Meine Wohnung ist voll mit Büchern und ich schreibe gerne. Manchmal Kolumnen, manchmal Gedichte, manchmal Kurzgeschichten..
    Ab und zu wird auch was publiziert. Neben dem Sport ist das meine zweite grosse Passion.

Danke Philipp für das tolle Interview!

 

Weitere Artikel

Member Of The Month

Nicholas Müller – Member of the Month

31. Mai 2024

Nicholas Müller – Member of the Month vom Juni Nico ist schon seit dem Sommer 2018 …

weiterlesen

Member Of The Month

Anchana Kugaseelan – Member of the Month

30. April 2024

Anchana Kugaseelan – Member of the Month vom Mai Anchana hat ganz klassisch über Google zu …

weiterlesen

Member Of The Month

Marco Flury – Member of the Month

1. April 2024

Marco Flury- Member of the Month vom April Marco gehört seit fast genau drei Jahren zur …

weiterlesen